Stärke bedeutet Schwäche zeigen

 

 

"Ich möchte Schauspielerin werden." - Von der Frau der Berufsberatung erwarte ich Adressen von Schauspielschulen, bei denen ich mich bewerben könnte, hoffte auf Tipps, wie ich mich auf Aufnahmeprüfungen vorbereite und Antworten, ob ich zu meiner Ballettausbildung noch Modern Dance machen sollte. Stattdessen schaute sie mich an, als hätte ich ihr erklärt, dass ich ohne Vorbereitung auf den Mond fliegen möchte, macht mir deutlich, wie unsicher der Job ist und versucht, mich zu einer seriösen Ausbildung zu überreden. Ich war enttäuscht und frustriert.

 [...]

Aber ich habe bemerkt, dass eigentliche Stärke genau darin liegt, die Fähigkeiten von anderen zu nutzen, um voranzukommen. Ich sage immer, ich bin nicht perfekt, aber gemeinsam mit den Menschen in meinem Leben, deren Fähigkeiten ich mir zu Nutze machen darf, kann ich meine Defizite kompensieren. Und, ich lerne immer noch, dass ich es Wert bin und geschätzt werde, obwohl ich nicht perfekt bin. 

[...]

Es war also die richtige Entscheidung: ich bin Schauspielerin geworden.

 

Meinen ganzen Gastbeitrag könnt Ihr in der Januarausgabe des Hamburger Magazins Pure&Positive lesen:
https://pureandpositive.com/produkt/pure-positive-januar-2019/

 

Kurzbiographie

 

In Seelbach/BRD aufgewachsen, studierte sie Schauspiel an der filmacadmey Wien, die sie im Mai 2017 mit dem staatlichen Bühnendiplom abschloss. Erste Theatererfahrungen sammelte sie als festes Mitglied im Ensemble der Freilichtspiele Seelbach, wo sie in DER BAUER ALS MILLIONÄR, WILHELM TELL,  CYRANO, FAUST, IN 80 TAGEN UM DIE WELT, HAMLET, ROBIN HOOD, ROMEO & JULIA, SISSI, EIN SOMMERNACHTSTRAUM zu sehen war. 2016 wurde sie hier mit der bronzenen Nadel für 10 Jahre Ensemblemitgliedschaft vom Landesverband für Theater Baden-Württemberg ausgezeichnet. Darüberhinaus war sie in einigen der oben genannten Produktionen Regieassistentin und Dance Captain. 
Erste Filmerfahrungen konnte sie bei LETTING GO von Götz Raimund und LIEBER MARKUS machen, der 2015 den Xtra Filmpreis gewann.

 

Nach ihrem Studium war sie in den Produktionen NUR DER TOTE KENNT SEINEN MÖRDER, SANATORIUM ZUM WALDFRIEDHOF UND MORDADELLA BEI LUIGI von Don Carlos Krimi&Dinner zu sehen sowie als böse Hexe Glissandra in DER ZAUBERER VON OZ mit dem Theater mit Horizont auf Tournee. 

 

Im Januar 2019 veröffentlichte sie ihren ersten autobiographischen Artikel zum Thema Stärke im Hamburger Magazin Pure&Positive. 

Zuletzt arbeitete sie zusätzlich freiberuflich als Redakteurin und Moderatorin bei NowRadio Österreich.

 

Momentan ist sie mit PETER PAN von Theater mit Horizont und CRIMETIME IM HAUSE WINTERBOTTOM von Don Carlos Krimi&Dinner auf Tour.
Alle Infos und Tickets siehe unten. 

 

 

 

#iamreal

 

Als Schauspielerin lastet ein extremer Druck auf mir. Immer muss alles perfekt aussehen, der Körper top in Form, das Makeup muss sitzen, die Frisur auch und stets muss ich gute Laune ausstrahlen. Aber natürlich sieht der Alltag anders aus. Ich mag meine Haare nicht - sie sind dünn, laden sich schnell auf und auf der rechten Seite kommt es mir so vor, als hätte ich kaum welche.
Ich finde meine Stirn zu hoch und zu flach, mein Kinn zu spitz und meine Ohre zu klein.
Ich habe Pickel und ein trockenes und gerötetes Gesicht;  überhaupt muss ich mir oft anhören, dass ich mit meinem Babyface aussehe, wie 14. 
Nobody is perfect - neither am I

Ich habe gelernt zu lieben, wer ich bin. So wie ich bin, ist es perfekt, auch mit dünnen, kaum vorhandenen Augenbrauen und dunklen Augenringe. Denn hey, das ist menschlich! Und das ist, was zählt.

Schönheit kommt von innen heraus und macht uns lebendig.

Photoshop - Ist sowas von gestern. Zeit also, sich ungeschminkt zu zeigen und mit einem behind-the-scenes-Foto zu überzeugen. Lasst uns gemeinsam vor allem Mädels und Frauen ermutigen, sich und ihren Körper schön zu finden und stolz auf ihre Persönlichkeit zu sein.